EuroJam: Die Idee.

Jamming bedeutet in der Musik das Auf­ein­an­der­treffen starker Solisten, die zusammen impro­visieren, sich ergänzen und beflügeln und so ein einmaliges, unwiederbringliches Momentum schaffen. Auf der Suche nach neuen Impulsen für Europa gehen wir jenseits konventioneller Formate und Diskurse neue Wege. Die Idee: Aus unterschiedlichen gesell­schaft­lichen Bereichen laden wir jeweils eine*n der profiliertesten Vertreter*innen ein. Keine Vorgaben, kein Motto, kein Thema. Einfach nur eine Bitte: Neue Gedanken zu Europa! Diese werden in kurzen Vorträgen vor einem Forum aus dezidierten Pro-Europäer*innen aus ganz Deutschland präsentiert.­­

Anders als in der Musik, stehen unsere Speaker*innen nicht gemeinsam, sondern nacheinander alleine auf der Bühne. Wir wollen Raum schaffen für Ungewohntes, Un­bekanntes, Überraschendes, und ja, auch Un­be­que­mes. EuroJam bedeutet auch, dass die Impulse in ein besonders musikalisches Jam-Erlebnis eingebettet sind. Deshalb präsentieren wir jedes Jahr beim EuroJam besondere Music-Acts. Der EuroJam ist ein alljährliches Projekt zum Europatag. Auch in 2025 soll der EuroJam wieder stattfinden.

EuroJam2024

Aleksis Tspiras, Alena Buyx, Carlo Masala, Düzen Tekkal, Aljosha Muttardi und die drei Gewinnerinnen des Europe16-Redewettbewerbs – das waren die Speaker*innen der sechs Talks beim EuroJam 2024. 

Einen Monat vor der Europawahl stand diese stark im Fokus, wobei besonders der Rechtsruck in Europa, Außen- und Sicherheitspolitik, Tierschutz und künstliche Intelligenz thematisiert wurden. Zum ersten Mal fand der EuroJam mit mehr als 500 Menschen statt. 

Als Music-Acts mit dabei waren der Berliner DJ Ken Okuda und das internationale Duo Scott & Lila plus Band.

EuroJam2023

Oleksii Makeiev, Tessa Ganserer, Nicole Büttner-Thiel, Deniz Yücel, Emilia Roig und Thea Dorn waren die sechs Speaker*innen beim EuroJam 2023. 

Sie präsentierten ihre Ideen und Gedanken zu Europa in verschiedensten Themenbereichen: Von der EU-Türkei-Politik über die europäische Migrationspolitik, Umwelt- und Klimaschutz, künstliche Intelligenz bis hin zum Thema Ukraine. 

Auf der Musikbühne traten in diesem Jahr zwei europäische Bands auf: Aka Kelzz (UK-born & Berlin based) und die spanisch/portugiesische Band Time for T.

EuroJam2024

Aleksis Tspiras, Alena Buyx, Carlo Masala, Düzen Tekkal, Aljosha Muttardi und die drei Gewinnerinnen des Europe16-Redewettbewerbs – das waren die Speaker*innen der sechs Talks beim EuroJam 2024. Einen Monat vor der Europawahl stand diese stark im Fokus, wobei besonders der Rechtsruck in Europa, Außen- und Sicherheitspolitik, Tierschutz und künstliche Intelligenz thematisiert wurden. Zum ersten Mal fand der EuroJam mit mehr als 500 Menschen statt. Als Music-Acts mit dabei waren der Berliner DJ Ken Okuda und das internationale Duo Scott & Lila plus Band.

EuroJam2023

Oleksii Makeiev, Tessa Ganserer, Nicole Büttner-Thiel, Deniz Yücel, Emilia Roig und Thea Dorn waren die sechs Speaker*innen beim EuroJam 2023. Sie präsentierten ihre Ideen und Gedanken zu Europa in verschiedensten Themenbereichen: Von der EU-Türkei-Politik über die europäische Migrationspolitik, Umwelt- und Klimaschutz, künstliche Intelligenz bis hin zum Thema Ukraine. Auf der Musikbühne traten in diesem Jahr zwei europäische Bands auf: Aka Kelzz (UK-born & Berlin based) und die spanisch/portugiesische Band Time for T.

 

EuroJam2024

Aleksis Tspiras, Alena Buyx, Carlo Masala, Düzen Tekkal, Aljosha Muttardi und die drei Gewinnerinnen des Europe16-Redewettbewerbs – das waren die Speaker*innen der sechs Talks beim EuroJam 2024. 

Einen Monat vor der Europawahl stand diese stark im Fokus, wobei besonders der Rechtsruck in Europa, Außen- und Sicherheitspolitik, Tierschutz und künstliche Intelligenz thematisiert wurden. Zum ersten Mal fand der EuroJam mit mehr als 500 Menschen statt. 

Als Music-Acts mit dabei waren der Berliner DJ Ken Okuda und das internationale Duo Scott & Lila plus Band.

EuroJam2023

Oleksii Makeiev, Tessa Ganserer, Nicole Büttner-Thiel, Deniz Yücel, Emilia Roig und Thea Dorn waren die sechs Speaker*innen beim EuroJam 2023. 

Sie präsentierten ihre Ideen und Gedanken zu Europa in verschiedensten Themenbereichen: Von der EU-Türkei-Politik über die europäische Migrationspolitik, Umwelt- und Klimaschutz, künstliche Intelligenz bis hin zum Thema Ukraine. 

Auf der Musikbühne traten in diesem Jahr zwei europäische Bands auf: Aka Kelzz (UK-born & Berlin based) und die spanisch/portugiesische Band Time for T. 

Stimmen zum EuroJam

Stimmen zum EuroJam

Mehr Infos

Am 8. Mai 2024 findet der nächste EuroJam statt. Du willst aus erster Hand die neusten Infos dazu erhalten? Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem Laufenden zu bleiben!

E-Mail-Adresse*

* Pflichtfeld – Indicates required

Auch in 2025 soll der EuroJam wieder stattfinden. Du willst aus erster Hand die neusten Infos dazu erhalten? Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem Laufenden zu bleiben!

E-Mail-Adresse*

* Pflichtfeld – Indicates required

Präsentiert von

Medienpartner

Förderer

Partner

Präsentiert von

Medienpartner

Förderer

Partner

Präsentiert von

Medienpartner

Förderer

Partner

EuroJam ist ein Projekt von

EuroJam ist ein Projekt von

error: Content is protected !!